• Prävention und Kinderschutz
    Da wird geholfen!
Leichte Sprache

Un­ter­stüt­zung für be­trof­fe­ne Per­so­nen

Hilfe für Kinder, Jugendliche und Familien (während der Corona-Pandemie)
 

Die derzeitige Situation aufgrund der Corona-Pandemie belastet vor allem Kinder und Jugendliche. In vielen Familien hat sich durch finanzielle Ängste und Sorgen, beengte räumliche Verhältnisse durch Homeschooling und Homeoffice und wenig Kontakt nach Außen die Situation verschärft. Es wird ein Anstieg an häuslicher Gewalt beobachtet. Zudem hat die besondere Situation bei vielen Kindern und Jugendlichen psychische Krisen ausgelöst. Das Treffen von Freunden in der Schule oder außerhalb der Schule, beispielsweise beim Musikverein und gemeinsamen Freizeitaktivitäten, ist nicht mehr möglich. Vielen Kindern und Jugendlichen wird zudem momentan ihr Recht auf Bildung verwehrt, da sie aufgrund mangelnder technischer Ausstattung zu Hause oder mehreren Kindern in einem Haushalt nicht den gleichen Zugang zu Online-Unterricht etc. haben. Fast alle Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe, so wie die zahlreichen außerschulischen Treffpunkte sind derzeit geschlossen.

Es gibt aber dennoch Stellen, an die sich Kinder und Jugendliche, aber auch Eltern wenden können, wo ihnen geholfen wird. Hier listen wir einige Adressen auf, an die ihr/ sie euch wenden könnt.

Dir geht es nicht gut? Hilfe für Kin­der und Ju­gend­li­che!

Wir wissen, dass das gemeinsame Musizieren und das Treffen in den Musikvereinen und mit Freunden vielen von euch fehlt. Wenn es Dir nicht gut geht, es Probleme bei Dir Zuhause gibt, Du Sorgen und Ängste hast, über Die Du einfach mal mit jemanden quatschen willst, findest Du hier entsprechende Kontakte, Websites, Telefonnummern und Apps, die Dir helfen. Zögere nicht, sie bei Schwierigkeiten in Anspruch zu nehmen. Momentan herrscht eine besondere Situation und wir wollen nicht, dass ihr im Stich gelassen werdet.

Nur für Mädchen: 

Nur für Jungs: 

  • KIBS betreut Jungs und junge Männer, die Opfer von häuslicher oder sexueller Gewalt geworden sind. Du kannst bei KIBS anrufen oder eine E-Mail schreiben. Hier bekommst Du nicht nur Beratung, sondern auch Schutz oder zum Beispiel Hilfe, wenn Du einen Arzt brauchst: Zum bayernweiten Angebot KIBS
  • Ans Jungenbüro Nürnberg kannst Du Dich mit Fragen und Problemen wenden und wenn Du Opfer von Gewalt, auch sexualisierter Gewalt, geworden bist. Hier findest du die Telefonnummer, den Link zur Online-Beratung und die aktuellen Beratungszeiten: Zum Jungenbüro Nürnberg

Das wird mir zu viel - Hilfe für El­tern und Fa­mi­li­en

Die momentane Situation verlangt Eltern viel ab. Wie soll ich meinem Kind die momentane Situation erklären, wie bewältigen wir den zunehmenden Stress und die Konflikte aufgrund der besonderen Situation Zuhause. Hier finden Sie Anlaufstellen für Hilfe. Zögern Sie nicht sie in Anspruch zu nehmen. 

Ver­trau­ens­per­son im Ver­ein

Neben Vertrauens- und Ansprechpersonen auf Verbandsebene ist es wichtig, im Verein selbst eine Vertrauensperson für dieses Thema zu benennen und diese bekannt zu machen. Idealerweise sollte es sowohl eine männliche als auch eine weibliche Vertrauensperson geben.

Vertrauenspersonen sind Kontaktpersonen bei konkretem und vagem Verdacht. Sie unterstützen bei der Entscheidung über nächste Schritte, wobei sie sich Auskunft von Fachberatungsstellen holen können und sollten.
Eine weitere Aufgabe von Vertrauenspersonen ist die Entwicklung und Etablierung von Präventionsmaßnahmen im Verein.

Um für diese Aufgaben gut vorbereitet zu sein, sollten Vertrauenspersonen an Schulungen und Fortbildungen teilnehmen, um sich Fachwissen zum Thema “Prävention und Kinderschutz” anzueignen. Ebenso wichtig ist es aber auch, dass sie sich persönlich und emotional mit der Thematik auseinandersetzen.
Der Bayerische Jugendring bietet über die Fachstelle Prätect Schulungen für Vertrauenspersonen an.

Die Nordbayerische Bläserjugend führt (z.B. im Rahmen von Jugendleiterseminaren oder dem Kongress) Schulungen zum Umgang mit Prävention in der Jugendarbeit durch. Ebenso kann aber häufig auch an Fortbildungen der Kreisjugendringe zu diesem Thema teilgenommen werden.

Unterstützung für Vereine

Wir helfen weiter...

Bei allen Fragen oder Unklarheiten zu diesem Thema, können sich die Vereine gerne an die Geschäftsstelle der Nordbayerischen Bläserjugend wenden. Wir beraten zu diesem Thema und leiten bei Bedarf an entsprechende Stellen (auch anonyme Beratungsstellen) weiter.

Ansprechperson:

Ronja Rohlik (Bildungsreferentin)

Telefon: 09367 / 988 689-7

Mobiltelefon: 0160/ 91376369

ronja.rohlik@blaeserjugend.de 

Nordbayerische Bläserjugend e.V.
An der Spielleite 12
97294 Unterpleichfeld