Skip to main content

Kreisbläserjugend Bad Kissingen

Hier geht es zu den Kontaktdaten der einzelnen Mitglieder der Kreisbläserjugend Bad Kissingen.
(Die Pflege der Kontaktdaten auf unserer Homepage wird derzeit überarbeitet. Daher führt der Link aktuell auf die Seiten des Nordbayerischen Musikbundes, da hier bereits die aktuellen Daten geführt werden.)

Führungswechsel bei der Kreisbläserjugend - Pauline Sandwall neue Kreisjugendleiterin

Reibungslos und zügig verliefen die Neuwahlen bei der Kreisbläserjugend auf der Jahreshauptversammlung in der Musikschule Münnerstadt. Nach acht Jahren an der Spitze übergab Johannes Geiling das Amt an die neue Kreisjugendleiterin Pauline Sandwall aus Bad Kissingen. Geiling wird die Vorstandsarbeit fortan als Stellvertreter unterstützen. Den Schwerpunkt der Versammlung bildete ein Workshop zum Thema Konzertgestaltung für Blasorchester.

Blasmusik soll attraktiver werden
Der Nordbayerische Musikbund (NBMB) zählt im Landkreis Bad Kissingen 2800 Mitglieder, über die Hälfte davon ist unter 28 Jahre alt und damit per Definition der Bläserjugend zugehörig. Der Anteil der Jungmusiker nimmt seit einigen Jahren allerdings ab. „Um ihren hohen gesellschaftlichen Stellenwert zu behalten, muss die Blasmusik attraktiver für alle Generationen werden“, so Johannes Geiling zu Beginn seiner Präsentation. Dabei können Verband und Musikvereine auf die Unterstützung der Kommunalpolitik bauen. Landrat Thomas Bold und der Münnerstädter Bürgermeister Helmut Blank hoben in ihren Grußworten hervor, dass die finanzielle Förderung der Blasmusik für sie selbstverständlich und gut angelegtes Geld sei. Worte, die auch Birgit Döhler, Kreisvorsitzende des NBMB, Bezirksjugendleiter Dominic Johanni und Musikschulleiter Thomas Reuß gerne gehört haben.

Tolle Konzerte
Blasmusik attraktiver machen – dazu gehören auch Konzertangebote, die Jung wie Alt begeistern. Die 25 Teilnehmenden der Versammlung aus verschiedenen Vereinen sammelten in einem interaktiven Teil Merkmale, die ein gutes Konzert ausmachen. Zur Sprache kamen aber auch Punkte, die besser werden können: „Manche Konzerte sind viel zu lang“ oder „Wir wollen auch mal was Anderes spielen als böhmische Musik“ waren Stimmen aus dem Kreis der jungen Teilnehmenden. Aber was macht ein Blasmusikkonzert dann attraktiv? Konzerte mit einem bestimmten Motto (z. B. Musicals, Länder) oder Gemeinschaftsorchester aus zwei Musikvereinen wurden als positive Beispiele diskutiert.

Angebote der Bläserjugend
Die frisch gewählte Kreisjugendleiterin Pauline Sandwall stellte zum Ende der Veranstaltung die vielfältigen Angebote der Bläserjugend vor, wozu u. a. eine fundierte Jugendleiterausbildung oder das Nordbayerische Musikcamp in den Pfingstferien gehören. Zu den Hauptaufgaben der Kreisbläserjugend zählt die Organisation des Kreisjugendblasorchesters Bad Kissingen. Das Abschlusskonzert der diesjährigen Probephase mit über 70 Teilnehmenden findet am 17.03.2019 in der Henneberghalle Steinach statt.

Wahlergebnis:
Kreisjugendleiterin Pauline Sandwall, stellvertretender Kreisjugendleiter Johannes Geiling, Geschäftsführerin Katharina Gais, Schriftführerin Carolin Schmitt. Weitere Mitglieder (Beisitzer): Alexander Adrio, Franziska Gottwalt, Isabell Voll, Carina Weber. Kassenprüferinnen: Verena Bokisch und Luisa Glück.

Kreisbläserjugend Bad Kissingen in München

Am Wochenende vom 03./04.11.2018 veranstaltete die Kreisbläserjugend Bad Kissingen eine Fahrt nach München mit abwechslungsreichem Programm.

Bei einem Gamelanworkshop im Müncher Stadtmuseum wurden die jungen Musiker in diese traditionelle indonesische Musikrichtung eingeführt und hatten sichtlich Spaß beim gemeinschaftlichen Spiel auf exotischen Schlaginstrumenten. Der Samstagabend gestaltete sich kurzweilig mit einem spannenden Mini-Golf-Turnier bei Schwarzlicht.

Am Sonntag besuchten die 30 Teilnehmenden die Bavaria-Filmstudios und lernten Drehorte bekannter Filme und Serien kennen. Erfüllt von vielen besonderen Eindrücken trat die Reisegruppe anschließend die Heimreise an.

Glanzvoller Musicalabend

America, Maria, Somewhere… nur drei der bekanntesten Lieder aus der West Side Story von Leonard Bernstein. Über 40 TeilnehmerInnen, überwiegend JungmusikerInnen aus dem Landkreis Bad Kissingen, machten sich am 25.06.2016 mit dem Bus nach Leipzig auf, um die Musicalvorstellung an der dortigen Oper zu besuchen. Nach der Ankunft luden zunächst ein paar Stunden zur freien Verfügung zum Bummeln durch die Innenstadt ein. Angeboten wurde alternativ auch eine 90-minütige Stadtführung, die gut angenommen wurde. So erfuhren die Teilnehmer u. a. von Goethes wilder Studienzeit und bekamen die Ereignisse der „friedlichen“ Revolution von 1989 spannend geschildert. Höhepunkt des Tages war aber freilich der abendliche Besuch der West Side Story im Opernhaus. Ensemble und Orchester des renommierten Gewandhauses beeindruckten mit hoher musikalischer und darstellerischer Qualität – ein tolles Erlebnis für alle Zuschauer im vollbesetzten Saal. Die besonderen Eindrücke des Tages noch im Kopf machte sich die Reisegruppe gleich nach Vorstellungsende wieder auf die Heimfahrt. Leipzig – das hat sich definitiv gelohnt!

Erstes Menschenkickerturnier der Bläserjugend findet verdienten Sieger

Unbeständiges Wetter bereitete den Organisatoren des Menschenkickerturniers im Herbst 2015 noch am Morgen des Turniertages Sorgen. Doch das Wetter hielt und so konnten über 20 Jungmusiker am Nachmittag am ersten Menschenkickerturnier der Kreisbläserjugend am Vereinsheim in Katzenbach teilnehmen. Die 5er-Mannschaften traten in jeweils 10-minütigen Spielen gegeneinander an, jedes Team spielte insgesamt zweimal gegen die anderen Mannschaften. Nach zwei erlebnisreichen Stunden mit vielen spannenden Partien standen schließlich die Sieger fest: Eine Mannschaft aus dem Kreisjugendblasorchester schaffte den Turnierdurchlauf ohne Niederlage, den 2. Platz errang der Musikverein Wartmannsroth. Bei der anschließenden Grillfeier klang ein spannender Turniertag in gemütlicher Atmosphäre aus.