Skip to main content

Kreisbläserjugend Main-Spessart

Hier geht es zu den Kontaktdaten der einzelnen Mitglieder der Kreisbläserjugend Main-Spessart.

Neue Kreisjugendleitung gewählt

Die Kreisjugendleitung der Nordbayerischen Bläserjugend im Landkreis Main-Spessart wurde für zwei Jahre neu aufgestellt. Bei der Hauptversammlung in Gemünden am 19. September 2015 wurde ein neues Team gewählt, da die langjährige Vorstandschaft nicht mehr zur Wahl stand.
Kreisjugendleiterin Susanne Joa blickte in ihrem Tätigkeitsbericht auf die vergangenen zehn Jahre als Vorsitzende zurück. Regelmäßig wurden die Vollversammlungen des Kreisjugendrings MSP (KJR) sowie die Bezirks- und Bundesjugendvertreterversammlungen der Nordbayerischen Bläserjugend besucht. Hauptaktivität der Bläserjugend war die jährliche Mitorganisation und Durchführung des Kreisjugendorchesters MSP. So verwies sie auf die anstehende Jubiläumssaison – 25 Jahre KJO MSP.

Die Vorsitzende gab Informationen zum Verleihangebot sowie zu den Zuschussrichtlinien des KJR und empfahl das Zuschussseminar am 5. Oktober 2015 in Karlstadt. Weiterhin stellte die Kreisjugendleiterin die Broschüre der Nordbay. Bläserjugend e.V. „An alles gedacht?“, ein Leitfaden zur Planung und Durchführung von Veranstaltungen, vor.

Robert Wolf informierte über das Nordbayerischen Musikcamp in Wildflecken. Über 100 Kinder verbrachten im Feriendorf eine spannende Woche mit Orchesterproben und abwechslungsreichen Freizeitangeboten. Highlights waren der Workshop mit der Band Kellerkommando und das gemeinsame Abschlusskonzert. Für das Musikcamp 2016 werden noch Betreuer gesucht.

Die Vorsitzende Susanne Joa dankte ihrer langjährigen Stellvertreterin Christina Roß sowie Kreisgeschäftsführerin Nicole Züchner, den Beisitzern Janine Pfaff und Fritz Schmilewski. Die neue Bläserjugend MSP wurde einstimmig gewählt. Vorsitzender wurde Robert Wolf (Lohr a. Main), stellv. Vorsitzende Lisa Rumpel (Aschfeld). Das Amt des Kreisgeschäftsführers übernimmt Simon Müller (Lohr a. Main), das Amt der Schriftführerin hat Nele Hartmann (Partenstein) inne. Zur Beisitzerin wurden Claudia Kremling (Arnstein) und Julia Becker (Frammersbach) gewählt.