Skip to main content

Kreisbläserjugend Haßberge

Hier geht es zu den Kontaktdaten der einzelnen Mitglieder der Kreisbläserjugend Haßberge.

Nordbayerische Bläserjugend Haßberge im Bayerischen Landtag

Als Dank und Anerkennung für die ehrenamtlich geleistete Jugendarbeit organisierte der Kreisverband Haßberge der Nordbayerischen Bläserjugend eine Fahrt in die Landeshauptstadt München. Nachdem der Vormittag zur freien Verfügung in der Innenstadt stand, führte die Musiker der Weg ins Maximilianeum. Da die Jugend zu einem seiner Aufgabengebiete im Landtag gehört, freute sich Steffen Vogel MdL besonders über den Besuch aus der Heimat und würdigte mit seiner Präsenz und Fürsorge die ehrenamtlichen Musiker in der Jugendarbeit. Bei einer Führung durch den Landtag erhielten sie einen Blick hinter die Kulissen des Landtags und Informatives zur Geschichte des Maximilianeums und der gleichnamigen Stiftung. Am Schluss der Führung stand eine Diskussionsrunde mit Steffen Vogel (CSU), Kathi Petersen (SPD) und Katharina Schulze (Bündnis 90 die Grünen) auf dem Programm, bei der u.a. über die Flüchtlingspolitik und Rente heftig mit den Teilnehmenden diskutiert wurde. So konnten die Musiker einmal aktiv miterleben, wie die Politiker arbeiten. Den Abschluss der Tagesfahrt bildete ein Besuch in Hirschaid, einem Biergarten, bei dem sich alle Teilnehmer noch einmal stärken konnten, bevor es dann schließlich wieder nach Hause ging.

Bericht: Silke Johanni

Abendveranstaltung zum Thema Jugendschutz

Die Nordbayerische Bläserjugend des Kreisverbandes Haßberge veranstaltete am Mittwoch, dem 25.02.2015 ein Abendseminar zum Thema Jugendschutz. Als Referentin konnte Eva Pfeil von der kommunalen Jugendarbeit im Landratsamt Hassberge gewonnen werden.

Der Kreisjugendleiter Dominic Johanni begrüßte 30 Vertreter aus den Musikvereinen des Landkreises in Bauer Roberts Brotzeitkeller in Zeil am Main. Vom Nordbayerischen Musikbund nahmen außerdem der Vizepräsident und Bezirksvorsitzende Werner Höhn und der Kreisvorsitzende Peter Detsch an der Veranstaltung der Bläserjugend teil.

Eva Pfeil führte die Teilnehmer durch die umfangreichen Aufgaben des Jugendschutzes, die bei Veranstaltungen und im Verein eingehalten werden müssen. Anhand der Broschüre „Party? .. . aber sicher!“ des Landkreises zeigte sie Möglichkeiten auf, um den Jugendschutz bei der Gestaltung und Umsetzung von Veranstaltungen einzuhalten. Von „A“ wie „Anforderungen beim Verkauf von Speisen“ und den „Apfelsaftparagraphen“, über „E“ wie „Erziehungsbeauftragung“ bis „Z“ wie „Zeitplanung“ referierte sie über die wichtigsten Punkte im Zusammenhang mit der Veranstaltungsplanung und Durchführung.
Frau Pfeil machte auch deutlich, dass Jugendschutz mehr sein kann, als die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten.

Es ergaben sich im Laufe des Abends sehr viele interessante Diskussionen und Gespräche und die Teilnehmer konnten neue Erfahrungen und Erkenntnisse im Bereich Jugendschutz mit in die Musikvereine nehmen.
Die Kreisbläserjugend wird im Laufe des Jahres noch eine Veranstaltung für die Jugendlichen aus den Mitgliedsvereinen durchführen und freut sich weiterhin auf eine rege Teilnahme der Mitglieder.

Neue Kreisbläserjugend im Hassbergkreis

Bei der Kreisjugendversammlung der Nordbayerischen Bläserjugend im Kreisverband Hassberge wurde am 26.11.2014 einstimmig eine komplett neue Kreisjugendvertretung gewählt.

Die neue Jugendvertretung im Kreisverband setzt sich wie folgt zusammen:

Kreisjugendleiter Dominic Johanni
Kreisjugendgeschäftsführerin Silke Johanni
Kreisjugendschriftführerin Petra Rudolph
Beisitzerin Katharina Roppelt
Beisitzerin Simone Roth

Die Kreisbläserjugend wird umgehend mit der Arbeit beginnen und in einer zeitnahen Sitzung das Jahr 2015 planen.

Eine Bitte möchten wir an dieser Stelle noch weitergeben: Unter www.nbmb-verwaltung.de haben alle Vereine eine Plattform, in der Jugendvertreter eingetragen werden sollen. Wünschenswert wäre, dass pro Verein bitte mindestens ein Jugendvertreter mit entsprechender E-Mail-Adresse hinterlegt wird, um die Kommunikation direkt über diesen laufen zu lassen und somit der Vorsitzende entlastet wird. Falls beim ein- oder anderen Verein keine Jugendvertretung existiert, möchte sich hier bitte der Vorsitzende als Jugendvertreter eintragen.

Die neue Kreisjugendvertretung freut sich schon jetzt auf eine gute Zusammenarbeit mit den Mitgliedsvereinen.